Überblick

Hoi und willkomme bi de Juko!

Die Jugendkommission der  ICZ organisiert Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Im Zentrum steht für uns die Vermittlung jüdischer Identität, jüdischen Wissens und jüdischer Werte im ausserschulischen Bereich. Dazu gehören Fun-Events wie Theaterbesuche für Kinder oder Weiterbildungskurse wie Nothelfer- und Hadracha für angehende Madrichim (Jugendleiter). Studenten und Young Professionals pflegen ihr Netzwerk an Freitagabendessen und Afterwork-Events.

Neben den Get-togethers, welche die Juko selber durchführt, unterstützt sie auch assoziierte Organisationen, insbesondere die drei Jugendbünde Bne Akiwa, Hagoschrim und Hashomer Hatzair, den Verein jüdischer Studenten Zürich (VJSZ) sowie Dritte. Die Juko vertritt ausserdem die Anliegen der jungen Generation innerhalb der Gemeinde.

Für Fragen und Anregungen wendet euch bitte an: juko@icz.org.

 

 

Winter Break

⇒ Anmelden

 

Aktuelle Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine anstehenden Veranstaltungen.

Jugendbünde

Hagoschrim

Im Hagoschrim setzen wir uns mit unseren jüdischen Wurzeln und Traditionen auseinander. Wir sind traditionell ausgerichtet und befolgen die Schabbat- und Kaschrut-Regeln. Wir sind 90 Chawerim und treffen uns jeden Schabbat um 15:00 Uhr in der ICZ. Du findest Freunde fürs Leben, diskutierst mit ihnen über G’tt und die Welt oder was dich sonst noch beschäftigt. Wir organisieren jährlich ein Sommermachane (Ferienlager) sowie ein Wintermachane, gemeinsam mit der Emuna (Basel) und den Dubim (Bern). Wenn du in den älteren Kwutzot bist, dann geht ihr gemeinsam auf die Israelreise. Das ist aber nocht nicht alles: Wir machen viele Tijulim (Ausflüge), Aktivitäten und Funevents.

Chava Mathey, Jugendleiterin Hagoschrim
jugendleiter@hagoschrim.ch
www.hagoschrim.ch

Bne Akiwa Zürich

Im Bne Akiwa folgen wir der Ideologie von Tora weAwoda (Tora und Arbeiten), die Verbindung von Religion mit dem profanen Leben. Gemeinsam entdecken wir unsere jüdische Identität und setzen uns mit dem Zionismus auseinander. Im Bne Akiwa ist uns der Schabbat heilig, und die Kaschrut befolgen wir strikt. Wir treffen uns jeden Schabbat Nachmittag. In Zürich sind wir ca. 130 Chawerim. Mit dem Snif Basel zusammen organisieren wir jährlich zwei Machanot- eines im Sommer und eines im Winter. Alle zwei Jahre können die beiden ältesten Kwutzot (Gruppen), zusammen mit weiteren Chanichim aus ganz Europa, am Sayarim (Wanderlager) teilnehmen. Im Jahr darauf findet jeweils die vierwöchige Israelreise statt.

Jonathan Bollag, Schaliach a.i.
schlichim@bne-akiwa.ch
www.bne-akiwa.ch

Hashomer Hatzair Zürich – Ken Yitzhak Rabin

Im Hashomer Hatzair setzen wir uns mit unseren jüdischen Wurzeln auseinander und lernen die sozialistisch-zionistische Denkweise unserer Jugendbewegung kennen. Du wirst Teil eines weltweiten Netzwerkes, das du mit der Zeit kennenlernst und pflegst. In Zürich treffen sich die Mitglieder jeden Schabbat von 14:30 bis 18:00 Uhr im Ken in der ICZ. Dort verbringen wir gemeinsam eine tolle Zeit mit spannenden Diskussionen, lustigen Spielen, israelischen Tänzen und Liedern sowie vielem mehr. Unsere Machanot finden zweimal jährlich statt. Und wir organisieren eine Israelreise für die älteren Chawerim. Im Hashomer Hatzair sind wir der Tradition verpflichtet. In der Programmgestaltung sind die Regeln des Schabbats für uns sekundär.

 

Roy Matas, Schaliach
+41 (0)76 397 72 47
shaliach@hashomer.ch
www.hashomer.ch

Verband Jüdischer Studenten Zürich (VJSZ)

Unser Ziel ist es, jüdischen Studenten und jungen Erwerbstätigen aus dem Raum Zürich eine Plattform anzubieten, bei der Spass, Freundschaft, Diskussionen und Engagement im Vordergrund stehen. Wir möchten eine Vielfalt an Interessen und Perspektiven kultivieren, zu einem lebhaften Austausch anregen, das Gefühl von Gemeinschaft fördern und so zu einem lebendigen jüdischen Leben in Zürich beitragen. Um dies zu erreichen organisieren wir – ein Team von jungen jüdischen Personen – Events, welche von Partys über gemeinsame Abendessen bis hin zu politischen Diskussionen führen. Das Alter der VJSZler reicht von 18 bis 30 Jahren.

Der VJSZ ist auch Anlaufstelle für jüdische Studenten aus dem Ausland, und wir helfen gerne weiter bei Fragen und Anliegen zum jüdischen Leben in Zürich.

Wir freuen uns auf Dich!

www.vjsz.org

info@vsjz.org

Swiss Union of Jewish Students (SUJS)

SUJS ist die Dachorganisation der jüdischen Studentenverbände der Schweiz und repräsentiert die Studenten und jungen Erwachsenen auf nationaler Ebene.

SUJS fühlt sich drei Aufgabenbereichen verpflichtet:

1. Die lokale Sektionen in allen Bereichen unterstützen und koordinieren

2. Eigene Events auf nationaler Ebene in der ganzen Schweiz zu organisieren

3. Die Studenten international zu vernetzen

Ziel dabei ist die Vernetzung, Weiterbildung und Vertretung der Studenten und jungen Erwachsenen und die Stärkung der jüdischen Identität und Selbstbewusstseins. Um unsere Ziele erreichen zu können, werden wir vom Schweizerischen Israelitischen Gemeindebund in verschiedener Weise grosszügig unterstützt und können auf ihr Know-How und Infrastruktur zurückgreifen.

www.swissujs.com

sujs@swissjews.ch

vjsz

March of the Living

Einladung March of the Living 2020

Die ICZ Jugendkommission organisiert für junge Erwachsene (18-35), die am jährlich stattfindenden ‘March of the Living’ teilnehmen möchten, eine eigene Gruppe. Der Marsch der Lebenden ist ein Gedenkmarsch, der seit 1988 jedes Jahr an Jom Haschoa, dem jüdischen Holocaust-Gedenktag, stattfindet. Das Projekt steht unter dem Motto: «Reise in die Vergangenheit für unsere Zukunft» und folgt dem Weg vom Konzentrationslager Auschwitz zum Vernichtungslager Birkenau. Verbunden wird der Marsch mit einer 6-tägigen Studienreise nach Polen unter professioneller Reiseleitung. Angeboten und subventioniert wird die Reise von der ICZ in Zusammenarbeit mit der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (ZWST), welche die Reise operativ leitet.

Grob-Programm

Sonntag, 19. April Hinflug (Zürich > Krakau)
Montag Kazimierz, Rema Synagoge/Friedhof
Dienstag  (Jom HaSchoa) Auschwitz / March of the Living
Mittwoch Lancut Synagoge / Lublin
Donnerstag Talmud Schule / Majdanek / Warschau
Freitag, 24. April Rückflug (Warschau > Zürich)

Unten kannst du die Reiseberichte vergangener Jahre lesen.

Vergangene MOTL Reisen

MOTL 2019: Reisebericht

MOTL 2018: Eine Reise in die Vergangenheit für unsere Zukunft

MOTL 2017: Rückblick

Hamakom - Chillplace

The Hamakom – Chillplace an open house for Jewish students and young professionals located in Zurich and the surrounding area. We arrange social activities in Jewish and Zionist spirit throughout the year, almost every week.

What are we doing?

We open our hearts and our doors to welcome you!

We organize Shabbat dinners on a weekly basis, fun events, interesting discussions, celebrate the Jewish holidays, trips and go out for fun together!

And everything — with you!
You are most welcome to come to us Hamakom Chillplace! You can come whenever you want, we are always open!

Get in touch with us!

Facebook | FB Messenger | Instagram | E-Mail

 


 

We are Hai and Adina with baby Zohar. Perhaps some of you may heard about us already as we worked in the NOAM Schule in the past year. We are very excited to stay here in Zurich for our next role in the ICZ, as shlichim for Hagoshrim as well as shlichim in Hamakom. We hope to see you soon, many events and surprises for the community are already planned, we cannot wait to meet you! – Hai, Adina and baby Zohar 🙂

 

 

Hai: “I grew up in Jerusalem. I love music, nature, and sport. But above all I love people. I studied a B.A degree in music and education, I’m a licensed tour guide, and I worked a lot with different organizations in the Israeli education system.”

Adina: “I also grew up in Jerusalem. Since an early age I worked with children and youth, and soon it became a huge part of my life. I love art and creativity, books, and singing. I studied a B.A degree in special-need education and kindergarten teacher.”

 

 



Hamakom wird massgeblich von der ICZ getragen. Wir sind über Spenden sehr dankbar. Nehmen Sie hierfür bitte mit malaika.kurz-levin@icz.org Kontakt auf!